Investitionsförderung für Kommunen

Förderprogramme

Investitionsförderung für Kommunen

Programm A: Gefördert werden Investitionen von Kommunen nach Maßgabe des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes nach Kapitel 1

Was wird gefördert?

Investitionen mit Schwerpunkt Infrastruktur

  • Lärmbekämpfung, insbesondere bei Straßen, ohne Schutz vor verhaltensbezogenem Lärm
  • Städtebau (ohne Abwasser) einschließlich altersgerechter Umbau, Barriereabbau (auch im öffentlichen Personennahverkehr), Brachflächenrevitalisierung
  • Energetische Sanierung sonstiger Infrastrukturinvestitionen
  • Luftreinhaltung

Investitionen mit Schwerpunkt Bildungsinfrastruktur

  • Einrichtungen der frühkindlichen Infrastruktur einschließlich des Anschlusses dieser Infrastruktur an ein vorhandenes Netz, aus dem Wärme aus erneuerbaren Energieträgern bezogen wird
  • Energetische Sanierung von Einrichtungen der Schulinfrastruktur
  • Energetische Sanierung kommunaler oder gemeinnütziger Einrichtungen der Weiterbildung
  • Modernisierung von überbetrieblichen Berufsbildungsstätten 

Wer wird gefördert?
Finanzschwache Kommunen
 
Wie wird gefördert?
Gewährung von Zuwendungsbudgets nach pauschaler Verteilung und/oder Zuwendungen aus dem Ausgleichstock 2.

Programm B: Sanierung von Schulen nach Kapitel 2 des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes und des Kommunalen Sanierungsfonds

Informationen und Unterlagen zu diesem Programm finden Sie auf der Website des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport
 


Fußleiste