Media

 
Finanzministerin Edith Sitzmann vor dem Fürstenhäusle in Meersburg.
Schlösser und Gärten
  • 08.10.2018

Finanzministerin eröffnet Fürstenhäusle in Meersburg

  • Finanzministerin Edith Sitzmann vor dem Fürstenhäusle in Meersburg.

    Finanzministerin Edith Sitzmann vor dem Fürstenhäusle in Meersburg. 
    Bild: Bernhard Wrobel

  • Konservatorin Carla Mueller (vorne) erläutert Finanzministerin Edith Sitzmann die Ausstellung im Fürstenhäusle.

    Konservatorin Carla Mueller (vorne) erläutert Finanzministerin Edith Sitzmann die Ausstellung im Fürstenhäusle. 
    Bild: Bernhard Wrobel

  • Finanzministerin Edith Sitzmann eröffnet das Fürstenhäusle in Meersburg

    Finanzministerin Edith Sitzmann eröffnet das Fürstenhäusle in Meersburg 
    Bild: Bernhard Wrobel

  • Finanzministerin Edith Sitzmann (vorne), Lotto-Geschäftsführer Georg Wacker (rechts), SSG-Geschäftsführer Michael Hörrmann (links) und Hermann Zettler, Amtsleiter Vermögen und Bau Amt Ravensburg (rechts hinten), vor dem Fürstenhäusle in Meersburg.

    Finanzministerin Edith Sitzmann (vorne), Lotto-Geschäftsführer Georg Wacker (rechts), SSG-Geschäftsführer Michael Hörrmann (links), Hermann Zettler, Amtsleiter Vermögen und Bau Amt Ravensburg (rechts hinten) und Klaus Hoher, MdL (links hinten) vor dem Fürstenhäusle in Meersburg. 
    Bild: Bernhard Wrobel


Finanzministerin Edith Sitzmann und Lotto-Geschäftsführer Georg Wacker haben das Fürstenhäusle in Meersburg wiedereröffnet. Zu Sanierung und Umbau hat das Land etwas mehr als die Hälfte der Gesamtbaukosten in Höhe von 930.000 Euro beigetragen. Die Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg unterstützte die Arbeiten mit rund 418.000 Euro aus nicht abgeholten Gewinnen der Lotterie Glücksspirale. Das Kleinod gehörte im 19. Jahrhundert der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff.

Zur Pressemitteilung

Zurück zur Übersicht