Staatliche Schlösser und Gärten

Festakt zum 1100-jährigen Jubiläum der Festungsruine Hohentwiel und Auszeichnung zur „Burg des Jahres 2015“

Panoramaansicht der Festungsruine Hohentwiel (Quelle: Schlösser und Gärten Baden-Württemberg)

Auf der Burgruine Hohentwiel gibt es am 13. Juni 2015 zwei Gründe zum Feiern: Zum einen die erste urkundliche Erwähnung der Hohentwiel-Feste im Jahr 915, also vor genau 1100 Jahren, und zum anderen die Ernennung der Festungsruine zur „Burg des Jahres 2015“.

„Denkmäler wie der Hohentwiel sind unverzichtbar für die Identität, den kulturellen Reichtum und die touristische Attraktivität unseres Landes. Das Land investiert beständig in den Erhalt der Bauwerke, in die Verbesserung der Zugänglichkeit und in ein attraktives Angebot für die Besucherinnen und Besucher“, sagte Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid.

Jedes Jahr küren die Staatlichen Schlösser und Gärten (SSG) ein herausragendes Monument des Landes. Dabei sollen vor allem historische Orte ausgewählt werden, die für Wandelbarkeit und Vielfalt stehen.

„Diesen Kriterien wird die Festungsanlage des Hohentwiel ganz besonders gerecht. Wie kaum ein anderes Monument hat sich die Funktion und Bedeutung des Hohentwiel im Laufe der Jahrhunderte gewandelt. Von der Geburtsstunde des modernen Baden-Württemberg vor 1100 Jahren, über die klösterliche Blütezeit, als wichtige Verteidigungsanlage und Staatsgefängnis bis zum heutigen Tourismusmagneten im Dreiländereck“, so der Minister.

Er lobte auch die gute und enge Zusammenarbeit mit der Stadt Singen. Nur mit dieser guten Kooperation sei es möglich, für das Jubiläumsjahr ein so vielfältiges und reiches Veranstaltungsangebot zu entwickeln.

Hintergrund:
Gefeiert wird das Ereignis gemeinsam von der Stadt Singen (Hohentwiel) und dem Land Baden-Württemberg in einem Festakt am 13. Juni 2015. Am Sonntag, den 14. Juni 2015, öffnen sich die Festungstore zum Hohentwiel-Tag. Von 11 bis 18 Uhr gibt es ein vielfältiges Programm für Familien und alle Interessierten, die die Festung und ihre Umgebung erkunden wollen.
Kostenlose Führungen informieren über die Geschichte der Festung, den vulkanischen Ursprung des Bergs und den Naturraum rund um die Anlage. Dazu kommen Vorträge zu Geschichte und Naturkunde im Hohentwiel-Infozentrum.

Hohentwiel ist in diesem Jahr nicht nur die „Burg des Jahres“, sondern auch einer von 16 Schwerpunkten für das Themenjahr Barock der Staatlichen Schlösser und Gärten. Auf dem Hohentwiel geht es dabei um die militärische Baukunst und das Festungswesen im Barock.

Gebäude Betriebsleitung Vermögen und Bau
  • Vermögen und Bau

Neuer Direktor des Landesbetriebs Vermögen und Bau

  • Amtseinführung

Jörg Feldwieser übernimmt Leitung des Finanzamts Aalen

Schloss Bruchsal
  • Schlösser und Gärten

Schloss Bruchsal feiert 300-jähriges Jubiläum

Familie bei der Gartenarbeit
  • Grundsteuer

Grundsteuerreform: Infoschreiben verschickt

Forschungsgebäude Ansicht Süd
  • Hochbau

Forschungsneubau an der Universität Freiburg übergeben

  • Steuern

Mai-Steuerschätzung: Einnahmen bleiben stabil

  • Podcast

Cäshflow - Der Podcast. Folge 5 mit Ingmar Hoerr

Finanzminster Bayaz, Gisela Splett und weitere Personen lassen sich von NABU-Mitarbeiterin etwas erklären
  • Artenschutz

Besuch der „Kiebitzäcker“ im Vogelschutzgebiet Schönbuch

Wiese mit Bäumen
  • Naturschutz

Besuch Natur- und Landschaftsschutzgebiet in Mühlhausen im Kraichgau

Schloss Heidelberg
  • Schlösser und Gärten

Bayaz auf Schlössertour in Heidelberg und Mannheim

Südansicht des Neubaus für Kleinsäuger, Vögel und Insektivoren.
  • Wilhelma

Neubau für Kleinsäuger, Vögel und Insektivoren fertiggestellt

LAZBW Erweiterung Lehrbereich Innen
  • Hochbau

Landwirtschaftliches Ausbildungszentrum Wangen erweitert

  • Podcast

Cäshflow - Der Podcast. Folge 4 mit Dr. Frank Mastiaux

Alt-Text
  • Schlösser und Gärten

Schlossgärtnerei im Schlossgarten Karlsruhe erhält EU Bio-Siegel

Grundsteuerreform: Öffentliche Aufforderung zur Abgabe der Feststellungserklärung
  • Steuern

Umsetzung der Grundsteuer wird konkreter

Federseemoor im Landkreis Biberach
  • Naturschutz

Land kauft Flächen im Naturschutzgebiet Südliches Federseeried

Aus der Ukraine geflüchtete Menschen warten am Hauptbahnhpf in Warschau auf die Weiterreise.
  • Ukraine-Krieg

Land übernimmt Kosten für privat untergebrachte Flüchtlinge aus der Ukraine

Neubau Informationszentrum Hochschule Nürtingen
  • Vermögen und Bau

Informations- und Studierendenzentrum für die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt

Neues Schloss Stuttgart Beleuchtung in Ukraine-Farben
  • Ukraine-Krieg

Krieg in der Ukraine: Steuerliche Entlastungen im Überblick

Screenshot des Portals
  • Steuern

Erste Evaluation des anonymen Hinweisgeberportals

Logo der Green Bonds Baden-Württemberg: Wasserzeichen von drei Löwen vor Nadelwald
  • Green Bond BW

Positive Umweltwirkung Grüner Anleihe bestätigt

Visualisierung des Neubaus der Justizvollzugsanstalt Freiburg
  • Vermögen und Bau

Neue Krankenstation und Küche für die JVA Freiburg

Mehrere Menschen mit Notizen und Laptops am Tisch / Foto: Scott Graham on unsplash
  • Amtseinführung

Neue Leitung beim Finanzamt Schwäbisch Gmünd

  • Podcast

Cäshflow - Der Podcast. Folge 3 mit Dr. Moritz Kraemer

Eine Pflegekraft in Schutzkleidung während der Schicht auf der Intensivstation
  • Steuern

Pflegeprämie: Geplante Steuerbefreiung soll auch rückwirkend gelten