Pressemitteilung

Steuern
  • 19.12.2018

Weihnachtsfrieden der Steuerverwaltung in Baden-Württemberg

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der baden-württembergischen Finanzämter verzichten in der Zeit vom 22. Dezember 2018 bis einschließlich 1. Januar 2019 auf Maßnahmen, welche die Bürgerinnen und Bürger besonders belasten.

„Auch in diesem Jahr wird die baden-württembergische Finanzverwaltung den Weihnachtsfrieden wahren. Diese gute Tradition im Land trägt zur Bürgerfreundlichkeit der Finanzverwaltung bei“, sagte Finanzministerin Edith Sitzmann.

Während des Weihnachtsfriedens sollen vor allem keine Vollstreckungsmaßnahmen und Außenprüfungen durchgeführt werden. Ausgenommen sind lediglich Einzelfälle, in denen aus zwingenden Gründen - etwa wegen drohender Verjährung - solche Maßnahme doch getroffen werden müssen.

Zudem erstrecke sich der Weihnachtsfrieden nicht auf die Bekanntgabe von Steuerbescheiden. „Diese Regelung hat sich bewährt, denn so werden Steuererstattungen für Bürgerinnen und Bürger nicht verzögert“, so Sitzmann.


Porträt

Edith Sitzmann

Ministerin für Finanzen

 

Mehr

Finanzministerin Edith Sitzmann

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand