Pressemitteilungen

683 Ergebnisse gefunden

  • Finanzministerin Sitzmann erläutert die Eckpunkte der Einigung.
    • Finanzkommission

    Gemeinsame Finanzkommission legt Empfehlungen für Finanzbeziehungen zwischen Land und Kommunen vor

    In ihrer dritten Sitzung seit Juli diesen Jahres hat die Gemeinsame Finanzkommission am Freitag (4. November) Empfehlungen über die Finanzbeziehungen zwischen Land und Kommunen in dieser Legislaturperiode vorgelegt.
  • Finanzministerin Sitzmann spricht im Bundesrat.
    • Bundesrat

    Bundesrat beschließt Reform der Grundsteuer

    Der Bundesrat hat sich für eine Reform der Grundsteuer ausgesprochen. Die Länderkammer beschloss an diesem Freitag (4. November) zwei Gesetzentwürfe, aufgrund derer in einem ersten Reformschritt die Bemessungsgrundlage für die Grundsteuer neu geregelt werden soll.
    • Amtseinführung

    Thomas Riedel als neuer Vorsteher des Finanzamts Heidelberg ins Amt eingeführt

    Stabwechsel an der Spitze des Finanzamts Heidelberg: Thomas Riedel ist neuer Vorsteher des Finanzamts. Er folgt auf Matthias Jacobi, der Anfang Oktober zum Zentralen Konzernprüfungsamt Stuttgart gewechselt ist.
    • Hochbau

    Feierliche Übergabe des sanierten Schloss-Westflügels an die Universität Mannheim

    Finanzstaatsekretärin Gisela Splett hat am Donnerstag (3. November) den sanierten Westflügel des Mannheimer Schlosses an die Universität Mannheim übergeben.
  • Finanzstaatssekretärin Splett (l.) mit Umweltstaatssekretär Baumann bei ihrer Naturschutzreise
    • Naturschutzreise

    Staatssekretärin Splett besucht Naturschutzschutzgebiete Westerberg und Federsee

    Finanzstaatssekretärin Gisela Splett und Umweltstaatssekretär Andre Baumann besuchten am Freitag das Naturschutzgebiet Westerberg im Zollernalbkreis und die Naturschutzgebiete am Federsee im Landkreis Biberach.
  • Ministerin Sitzmann (l.) beim Treffen mit EU-Kommissar Dombrovskis.
    • Bankenaufsicht

    Finanzministerin Sitzmann setzt sich für nationale Aufsicht über Förderbanken ein

    Baden-Württembergs Finanzministerin Edith Sitzmann hat sich zusammen mit Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner bei der EU-Kommission dafür eingesetzt, dass die Förderbanken der Länder künftig wieder dem nationalen Aufsichtsrecht unterliegen.
  • Staatssekretärin Gisela Splett bei der Grundsteinlegung
    • Hochbau

    Staatssekretärin legt Grundstein für Interfakultäres Institut für Biochemie der Uni Tübingen

    Finanzstaatssekretärin Gisela Splett legte am Donnerstag den Grundstein für das Interfakultäre Institut für Biochemie (IFIB) der Universität Tübingen.
  • Vorstellung der neuesten Kunstmedaille aus der Serie "Erfinder aus Baden-Württemberg"
    • Beteiligungen

    Ministerin Sitzmann stellt neue Kunstmedaille vor

    Finanzministerin Edith Sitzmann hat am Mittwoch in Waiblingen gemeinsam mit dem Leiter der Staatlichen Münzen Baden-Württemberg, Peter Huber, die neueste Kunstmedaille aus der Serie „Erfinder aus Baden-Württemberg“ vorgestellt. Die Kunstmedaille ist Andreas Stihl, dem „Vater der Motorsäge“ gewidmet.
  • Erweiterungsbau der Hochschule der Medien feierlich Üübergeben

"Mit dem Neubau konnte das Flächendefizit der Hochschule deutlich reduziert werden. Damit haben wir optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung geschaffen und stärken zudem den Hochschulstandort Baden-Württemberg“, sagte Staatssekretärin Gisela Splett bei der Übergabe des Gebäudes.
    • Haushalt

    Kabinett legt Entwurf des Landeshaushalts 2017 vor

    Die Landesregierung hat den Entwurf des Haushalts für das Jahr 2017 beschlossen. „Mit dem Haushaltsentwurf legen wir in Zahlen vor, was wir uns in der Koalition gemeinsam zum Ziel gesetzt haben: unser Land verlässlich, nachhaltig und innovativ zu regieren“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann.
    • Investment

    Nachhaltigkeit als Kriterium für Investment im Pensionsvermögen

    Das Land will bei der Anlage von zwei Sondervermögen zur Sicherung der Finanzierung künftig anfallender Pensionen für Beamtinnen und Beamte sowie Richterinnen und Richter nachhaltige Kriterien noch stärker beachten als bislang.
  • Ansprechpersonen für Presse, Funk und Fernsehen

Pressekontakt

Sie sind Medienvertreterin oder Medienvertreter und haben eine Anfrage? Die Pressestelle des Finanzministeriums Baden-Württemberg steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen