Pressemitteilungen

683 Ergebnisse gefunden

    • Baufreigabe

    Neubau des Informationszentrums für die Hochschule Nürtingen-Geislingen

    Auf dem Campus der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen in Nürtingen entsteht ein Informationszentrum mit einer zentralen Hochschulbibliothek. Dafür hat das Ministerium für Finanzen nun die Baufreigabe erteilt.
    • Baufreigabe

    Sicherung und Sanierung der Terrassenmauern der Schlossanlage Heidelberg

    Die Arbeiten zur Instandsetzung und Sanierung der Schlossanlage Heidelberg schreiten voran. Das Ministerium für Finanzen hat nun eine Baufreigabe erteilt, die den ersten Teil des dritten Bauabschnitts der Sicherungs- und Sanierungsmaßnahmen an den Terrassenmauern umfasst. Dabei geht es um Gesamtbaukosten in Höhe von 2,5 Millionen Euro.
    • Schlösserreise

    Schlösserreise zu den Schlössern Mannheim und Heidelberg

    Bei zwei Besuchermagneten hat Gisela Splett, Staatssekretärin im Finanzministerium, während ihrer Schlösserreise am 25. August 2016 Halt gemacht: Das Barockschloss in Mannheim zieht Jahr für Jahr deutlich mehr als 100.000 Gäste an, Schloss Heidelberg ist mit mehr als einer Million Gästen jährlich das meistbesuchte Schloss im Land.
  • Staatssekretärin Gisela Splett besuchte im Rahmen der Schlösserreise 2016 das Schloss Favorite und die Eremitage. (Quelle: Staatliche Schlösser und Gärten / Andreas Weise)
    • Schlösserreise

    Finanzstaatssekretärin besucht Schloss Favorite und Schlosskirche Rastatt sowie den Botanischen Garten und die Großherzogliche Grabkapelle in Karlsruhe

    Schlösser, Gärten und Kirchen in Rastatt und Karlsruhe hat Finanzstaatssekretärin Gisela Splett am 24. August 2016 besucht. Stationen ihrer Schlösserreise waren das Schloss Favorite und die Schlosskirche in Rastatt sowie der Botanische Garten und die Großherzogliche Grabkapelle in Karlsruhe.
  • Staatssekretärin Gisela Splett besucht im Rahmen der Schlösserreise 2016 die Hochburg Emmendingen. (Quelle: Staatliche Schlösser und Gärten / Andreas Weise)
    • Schlösserreise

    Finanzstaatssekretärin besucht Burg Rötteln, Badruine Badenweiler und Hochburg Emmendingen

    Eine Reise zu Schlössern, Burgen und Ruinen im Südwesten von Baden-Württemberg hat Finanzstaatssekretärin Gisela Splett am 23. August 2016 unternommen. Mit der Burg Rötteln und der Hochburg bei Emmendingen besuchte sie bauliche Monumente, deren Ursprünge ins Mittelalter reichen. Die Römische Badruine Badenweiler geht bis auf das 1. Jahrhundert zurück.
  • Besucher- und Informationszentrum für den Nationalpark Schwarzwald (Foto: bloomimages)
    • Vermögen und Bau

    Nationalpark Schwarzwald erhält Besucher- und Informationszentrum am Ruhestein

    Das Ministerium für Finanzen hat die Baufreigabe für den Neubau des Besucher- und Informationszentrums und eines Verwaltungsgebäudes für den Nationalpark Schwarzwald erteilt. In dem Neubau auf dem Ruhestein werden den Gästen und Erholungssuchenden aus aller Welt die Aufgaben, Ziele und Inhalte des Nationalparks vermittelt.
  • Vor dem Schloss Solitude (Foto: Staatliche Schlösser und Gärten/Andreas Weise)
    • Schlösserreise

    Finanzministerin besucht Schloss Favorite Ludwigsburg und Schloss Solitude

    Finanzministerin Edith Sitzmann besuchte im Rahmen der Schlösserreise am 16. August 2016 Schloss Favorite in Ludwigsburg und Schloss Solitude bei Stuttgart.
  • Zu Besuch im Neuen Schloss in Meersburg (Foto: Staatliche Schlösser und Gärten/ Andreas Weise)
    • Schlösserreise

    Finanzministerin besucht Neues Schloss, Fürstenhäusle und Staatsweingut in Meersburg

    Finanzministerin Edith Sitzmann besuchte im Rahmen der Schlösserreise am 12. August 2016 das Neue Schloss mit Teehäuschen, das Fürstenhäusle und das Staatsweingut Meersburg.
    • Haushalt und Finanzen

    Gemeinsame Finanzkommission hat Arbeit aufgenommen

    Mit einem ersten Treffen zwischen der Landesregierung und den Kommunalen Spitzenverbänden am 26. Juli 2016 haben die Gespräche über die Finanzbeziehungen von Land und Kommunen in der neuen Legislaturperiode begonnen. „Wir haben uns in der ersten Sitzung einen Überblick über die finanzielle Lage des Landes und der Kommunen verschafft“, sagte Finanzministerin Edith Sitzmann nach dem Treffen.
    • Digitalisierung

    Digitalisierung in der Steuerverwaltung kommt voran

    Steuererklärung digital: In der Steuerverwaltung in Baden-Württemberg gilt das längst nicht nur für die rund zwei Millionen Steuererklärungen, die elektronisch über das ELSTER-Programm eingereicht werden. Auch die auf Papier eingehenden Unterlagen werden in den Finanzämtern eingescannt und elektronisch weiter bearbeitet. Um die Prozesse weiter zu verbessern, wird derzeit eine Konzeption für ein zentrales Scanzentrum erarbeitet.
  • Ansprechpersonen für Presse, Funk und Fernsehen

Pressekontakt

Sie sind Medienvertreterin oder Medienvertreter und haben eine Anfrage? Die Pressestelle des Finanzministeriums Baden-Württemberg steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen