Staatliche Schlösser und Gärten

Staatliche Schlösser und Gärten

Besucher herzlich willkommen!

  • Kinderführung im Schloss Solitude, Stuttgart

    15

  • Kloster und Schloss Salem

    25

  • Festungsruine Hohentwiel bei Singen

    35

  • Festungsruine Hohentwiel

    45

  • Kloster Wiblingen, Ulm

    55

Von repräsentativen Schlössern über mittelalterliche Klöster bis hin zu Burgen, Grabkapellen, römischen Bädern oder anderen denkmalgeschützten Gebäuden: Baden-Württemberg ist reich an baugeschichtlichen Schönheiten und viele davon haben ihre Türen und Tore für interessierte Besucherinnen und Besucher weit geöffnet.

Ein großer Teil der Kulturliegenschaften wird von der zum Geschäftsbereich des Finanzministeriums gehörenden Anstalt Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg betreut und im jeweiligen historischen Zusammenhang anspruchsvoll und lebendig präsentiert. Dazu gehören beispielsweise die Schlösser in Heidelberg, Schwetzingen, Ludwigsburg, Weikersheim, Mannheim, Bruchsal, Rastatt, Meersburg und Tettnang, Kloster und Schloss Salem oder die bekannten Klöster Maulbronn, Bebenhausen, Bad Schussenried, Wiblingen und Alpirsbach.

Beliebte Ausflugsziele im Land

Die meisten Besucher pro Jahr verzeichnen:

  • Schloss Heidelberg (rund 1,1 Millionen)
  • Schloss und Schlossgarten Schwetzingen (rund 725.000)
  • Schloss Ludwigsburg (rund 330.000)
  • Kloster Maulbronn (rund 235.00)
  • Kloster und Schloss Salem (rund 125.000)
  • Schloss Rastatt (rund 120.000)
  • Schloss und Schlossgarten Weikersheim (rund 100.000)

Zum Bereich des Ministeriums gehört auch der Zoologisch-Botanische Garten Wilhelma in Stuttgart. Vor der Kulisse einer historischen Parkanlage präsentiert er den jährlich über zwei Millionen Besuchern viele Attraktionen und Kostbarkeiten aus der Tier- und Pflanzenwelt.

Andere Kulturstätten im Landesbesitz wie etwa das Blühende Barock in Ludwigsburg, das Deutschordensmuseum in Bad Mergentheim oder das Wehrgeschichtliche Museum Rastatt gehören als Gesellschaften zur Zuständigkeit des Ministeriums für Finanzen, wieder andere werden im Auftrag des Landes von Städten, Gemeinden oder Vereinen betreut oder - wie etwa die Sammlung Domnick in Nürtingen - als Stiftung geführt. Allen gemeinsam ist ein breitgefächertes Führungsangebot mit abwechslungsreichen Themen- oder Kostümführungen, ein buntes Veranstaltungsprogramm und spezielle Angebote für Kinder und Familien.


Fußleiste