Media

 
Staatssekretärin Gisela Splett und Münzleiter Peter Huber kurz nach der Anprägung der 100-Euro-Goldmünze „Luthergedenkstätten Eisleben und Wittenberg“ aus der Serie UNESCO Welterbe.
Staatliche Münze
  • 26.07.2017

Sammlermünzen "Winckelmann" und "Luther" angeprägt

  • Staatssekretärin Gisela Splett und Münzleiter Peter Huber kurz nach der Anprägung der 100-Euro-Goldmünze „Luthergedenkstätten Eisleben und Wittenberg“ aus der Serie UNESCO Welterbe.

    Staatssekretärin Gisela Splett und Münzleiter Peter Huber kurz nach der Anprägung der 100-Euro-Goldmünze „Luthergedenkstätten Eisleben und Wittenberg“ aus der Serie UNESCO Welterbe. 
    Bild: Staatliche Münzen Baden-Württtemberg

  • Staatssekretärin Gisela Splett und Münzleiter Peter Huber kurz nach der Anprägung der 20-Euro Sammlermünze „300. Geburtstag Johann Joachim Winckelmann“.

    Staatssekretärin Gisela Splett und Münzleiter Peter Huber kurz nach der Anprägung der 20-Euro Sammlermünze „300. Geburtstag Johann Joachim Winckelmann“. 
    Bild: Staatliche Münzen Baden-Württtemberg

  • Die 100-Euro-Goldmünze „Luthergedenkstätten Eisleben und Wittenberg“ aus der Serie UNESCO Welterbe.

    Die 100-Euro-Goldmünze „Luthergedenkstätten Eisleben und Wittenberg“ aus der Serie UNESCO Welterbe. 
    Bild: Hans-Jürgen Fuchs

  • Die 20-Euro-Sammlermünze „300. Geburtstag Johann Joachim Winckelmann“

    Die 20-Euro-Sammlermünze „300. Geburtstag Johann Joachim Winckelmann“ 
    Bild: Hans-Jürgen Fuchs


Finanzstaatssekretärin Gisela Splett hat am Mittwoch (26. Juli) in der Münzprägestätte Stuttgart zwei Münzen angeprägt: Die 20-Euro-Sammlermünze „300. Geburtstag Johann Joachim Winckelmann“ und die 100-Euro-Goldmünze „Luthergedenkstätten Eisleben und Wittenberg“ aus der Serie UNESCO Welterbe.

Zur Pressemitteilung

Zurück zur Übersicht

Fußleiste