Media

Die baden-württembergische Finanzministerin Edith Sitzmann besucht im Rahmen der Schlösserreise 2016 das Neue Schloss mit Teehäuschen, das Fürstenhäusle und das Staatsweingut Meersburg.
Schlösser und Gärten
  • 12.08.2016

Schlösserreise nach Meersburg


Die Schlösserreise hat Finanzministerin Edith Sitzmann am 12. August 2016 nach Meersburg an den Bodensee geführt. Dort besuchte sie das neue Schloss mit seinen prunkvollen Räumen wie dem Spiegelsaal, dem Porzellan- und Naturalienkabinett. Im Fürstenhäusle, das 1604 gebaut und 1843 von der Schriftstellerin und Komponistin Annette von Droste-Hülshoff erworben wurde, machte sich die Ministerin ein Bild von den dort anstehenden Sanierungs- und Umbauarbeiten. Das Staatsweingut, das zum Schlossensemble der Stadt gehört, ist seit 200 Jahren im Landesbesitz und gilt als eine der ältesten Weinbaudomänen.

Quelle: Staatliche Schlösser und Gärten / Andreas Weise

 

 

Zurück zur Übersicht

Fußleiste