Personalie

Stabwechsel beim Finanzamt Tauberbischofsheim

Neue Leitung für das Finanzamt Tauberbischofsheim: Am 8. April 2016 hat Staatssekretär Peter Hofelich Regierungsdirektor Ulrich Kremer als neuen Vorsteher offiziell ins Amt eingeführt. „Bei Ulrich Kremer ist das Finanzamt bestens aufgehoben“, sagte Hofelich: „Er hat sich auf unterschiedlichen Ebenen der Steuerverwaltung bereits hervorragend bewährt.“

Der Staatssekretär dankte Kremers Vorgänger, dem Leitenden Regierungsdirektor Uli Kron, für dessen Einsatz in Tauberbischofsheim. Kron war im Sommer vorigen Jahres zum Finanzamt Stuttgart IV gewechselt, das er seither leitet.

Hofelich wies darauf hin, dass Kremer in Tauberbischofsheim einem Finanzamt vorstehe, das vorbildliche Arbeit beim Gewinnen von Nachwuchs für die Steuerverwaltung leiste. Denn beim Amt mit seinen 202 Bediensteten würden derzeit 21 Anwärter des gehobenen und mittleren Dienstes betreut. „Unsere Finanz-und Steuerverwaltung ist das Rückgrat unseres gut funktionierenden Staatswesens in Baden-Württemberg. Das Finanzamt im Main-Tauber-Kreis nimmt auch eine Reihe amtsübergreifender Aufgaben wahr.“ So falle ihm die zentrale Zuständigkeit für die Erbschaft- und Schenkungsteuer für die Ämter Backnang, Bietigheim-Bissingen, Heilbronn, Ludwigsburg, Öhringen, Stuttgart I bis III und für Stuttgart-Körperschaften zu. Zudem übernehme es die Besteuerung von Immobilienfonds und Bauherrengemeinschaften in den Regierungsbezirken Stuttgart und Tübingen. „Mit Ämtern, Beamtinnen und Beamten ist unser Staat nicht nur in den großen Ballungszentren, sondern auch in der Fläche präsent“, stellte der Staatssekretär fest. „Das ist praktische Strukturpolitik.“

Hofelich wünschte Kremer für die neuen Aufgaben in Tauberbischofsheim alles Gute. „Ulrich Kremer bringt die besten Voraussetzungen mit, um das Finanzamt Tauberbischofsheim erfolgreich zu leiten“, sagte er.

Weitere Informationen:
Ulrich Kremer: Ulrich Kremer stammt aus dem hessischen Rüdesheim, wo er 1969 geboren wurde. Bei der Landesfinanzschule Hessen absolvierte er eine Ausbildung mit der Laufbahnprüfung für den mittleren Dienst, ehe er die Hochschulreife nachholte und an der Verwaltungsfachhochschule die Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst der Steuerverwaltung abschloss. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Mainz war Kremer zunächst bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft tätig. Im Juni 2000 wechselte er in den Fachbereich Steuern einer Bank in Frankfurt.

Anfang 2002 trat Kremer in die Steuerverwaltung des Landes Baden-Württemberg ein. Zunächst war er beim Finanzamt Heilbronn beschäftigt, 2009 wechselte er nach Öhringen und im September 2012 an die Oberfinanzdirektion Karlsruhe. Im Oktober 2014 folgte eine Station als Hauptsachgebietsleiter für Betriebsprüfung beim Finanzamt Heilbronn, ehe Kremer Anfang März 2016 zum Vorsteher des Finanzamts Tauberbischofsheim bestellt wurde.

Uli Kron: Uli Kron wurde 1952 in Bietigheim geboren. Ab 1970 absolvierte er bei der Stadt Ludwigsburg den Vorbereitungsdienst für den gehobenen Verwaltungsdienst, bevor er die allgemeine Hochschulreife erwarb und in Tübingen Rechtswissenschaften studierte. Im September 1985 trat Kron eine Stelle beim Landesamt für Besoldung und Versorgung Baden-Württemberg an und damit in die Finanzverwaltung des Landes ein.

1989 folgte der Wechsel an das Finanzamt Ludwigsburg. Daneben war Kron als Dozent an der damaligen Fachhochschule für Finanzen tätig - eine Aufgabe, die er 1991 hauptamtlich übernahm. 1998 kehrte er an das Finanzamt Ludwigsburg zurück, Ende 2006 wurde er ständiger Vertreter des Vorstehers des Finanzamts Leonberg und 2012 dann Vorsteher des Finanzamts Tauberbischofsheim. Gut drei Jahre später übernahm Kron die Leitung des Finanzamts Stuttgart IV.

Finanzamt Tauberbischofsheim: Der Amtsbezirk des Finanzamts Tauberbischofsheim umfasst den Main-Tauber-Kreis, damit ist das Finanzamt für rund 130.000 Einwohner zuständig. Zum Amt gehört eine Außenstelle in Bad Mergentheim, wo vier von insgesamt 13 Sachgebieten eingerichtet sind. 85 von insgesamt 202 Bediensteten sind in der Außenstelle beschäftigt.

Im Jahr 2015 wurden beim Finanzamt Tauberbischofsheim knapp 30.000 Einkommensteuerfälle bearbeitet, zudem etwa 18.000 Arbeitnehmer-Fälle. Rund 13.000 Unternehmer wurden zur Umsatzsteuer und mehr als 9000 zur Gewerbesteuer veranlagt.

Neues Unterkunftsgebäude Bildungszentrum Freiburg
  • Vermögen und Bau

Neues Unterkunftsgebäude für das Bildungszentrum der Steuerverwaltung

PV-Panels vor einem blauen Himmel / Foto: Asia Chung on Unsplash
  • Steuern

Besteuerung von PV-Anlagen: Bundesregierung setzt Länderforderungen um

Festungsruine Hohentwiel
  • Schlösser und Gärten

Bayaz auf Schlössertour auf der Festungsruine Hohentwiel

Luftaufnahme Residenzschloss Mergentheim
  • Schlösser und Gärten

Bayaz auf Schlössertour im Residenzschloss Mergentheim

Gebäude des Finanzamtes Tübingen
  • Amtseinführung

Neue Leitung beim Finanzamt Tübingen

Finanzstaatssekretärin Splett stellt die Bilanz der Steuerverwaltung in Baden-Württemberg 2021 vor.
  • Steuern

Bilanz der Steuerverwaltung in Baden-Württemberg 2021

PV-Panels vor einem blauen Himmel / Foto: Asia Chung on Unsplash
  • Steuern

Steuererleichterungen für Photovoltaik-Anlagen gefordert

Finanzstaatssekretärin Gisela Splett und Direktor des Landesbetriebs Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Andreas Hölting stellen den Geschäftsbericht Vermögen und Bau 2021 in der Landespressekonferenz vor.
  • Vermögen und Hochbau

Geschäftsbericht der Staatlichen Vermögens- und Hochbauverwaltung 2021

Finanzamtsgebäude Bad Urach
  • Amtseinführung

Neue Leitung beim Finanzamt Bad Urach

Dienststelle Vermögen und Bau Amt Heidelberg
  • Amtseinführung

Neue Leitung beim Landesbetrieb Vermögen und Bau Amt Mannheim und Heidelberg

  • Grundsteuer

Grundsteuererklärung: Weitere ELSTER-Ausfüllhilfen veröffentlicht

Pendler stehen an einem Bahhnhof.
  • Steuern

Homeoffice bei Grenzgängern: Pandemie-Regelungen ausgelaufen

Lachende Frau in einer Wohnung
  • Steuern

Wichtiges zur Grundsteuererklärung

Das Gebäude des Landesamts für Besoldung und Versorgung in Fellbach
  • Amtseinführung

Neue Präsidentin des Landesamts für Besoldung und Versorgung

Euro Scheine in Nahaufnahme
  • Steuern

Infos zur Auszahlung der Energiepreispauschale

Sonnenblume
  • Naturschutz auf Landesflächen

Besuch der Domäne Hohrainhof und des Flurbereinigungsgebiets Insinger Bach

Aus der Ukraine geflüchtete Menschen warten am Hauptbahnhpf in Warschau auf die Weiterreise.
  • Ukraine-Krieg

Land und Kommunen einigen sich auf die Verteilung der Flüchtlingskosten

Eine Person arbeitet im Büro am Computer / Foto:stock.adobe.com/Pichsakul
  • Steuergerechtigkeit

Steuerfahndung bekommt eigene Technik zur Telekommunikations-überwachung

LEA Freiburg Außenanlage
  • Vermögen und Bau

Landeserstaufnahmeeinrichtung für Geflüchtete (LEA) in Freiburg übergeben

Famile mit zwei Kindern sitzt auf dem Boden vor einem Haus
  • Steuern

Grundsteuererklärung: Am 1. Juli geht’s los

Daniel Karmann/dpa
  • Steuern

Finanzministerkonferenz begrüßt OECD-Steuerreform

Visualisierung Cyber Valley 1 Tübingen Bauabschnitt
  • Vermögen und Hochbau

Grundsteinlegung Neubau Cyber Valley I in Tübingen

Animation mit Katze
  • Steuern

Steuerguide für Influencer

Tastmodell im Kloster Bebenhausen
  • Schlösser und Gärten

Tastmodell in Kloster und Schloss Bebenhausen eingeweiht

Green Bond BW
  • Green Bond BW

Zweiter Green Bond mit gesteigertem Volumen und hoher Investorennachfrage