Vermögen und Hochbau

Wechsel an der Spitze des Staatlichen Hochbauamts Freiburg

Porträtfoto Kerstin Frisch

Kerstin Frisch ist die neue Leiterin des Staatlichen Hochbauamts Freiburg. Sie folgt auf Gabriele Gruninger, die fast elf Jahre an der Spitze des Hochbauamts stand und nun in den Ruhestand getreten ist. Die Veranstaltung zum offiziellen Wechsel wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

Finanzministerin Edith Sitzmann wies auf die Bedeutung des Staatlichen Hochbauamts Freiburg hin, das für Bundesbauprojekte in Freiburg und in den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald, Emmendingen, Ortenau, Lörrach,

Schwarzwald-Baar-Kreis, Konstanz, Waldshut, Tuttlingen und Rottweil zuständig ist. Schwerpunkte des Hochbauamts Freiburg würden in den kommenden Jahren auf Gebäuden im Ausland für das Auswärtige Amt, Sanierungen und Neubauten an Bundeswehrstandorten und auf dem Wohnungsbau für die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben liegen. „Kerstin Frisch hat dabei die Wirtschaftlichkeit fest im Blick, zu der eine verbesserte Steuerung der Baunebenkosten, ein verstärktes Projektmanagement und optimierte interne Abläufe gehören“, so die Finanzministerin. 

Das ursprünglich durch Projekte mit militärischen Gebäuden geprägte Amt erfüllt gegenwärtig militärische wie zivile Bauaufgaben gleichermaßen. Als zusätzliches Standbein hat sich seit 2014 der Bau im Ausland entwickelt. Im Landesbetrieb Bundesbau Baden-Württemberg kümmert sich schwerpunktmäßig das Hochbauamt Freiburg um den Bau ziviler und militärischer Gebäude im Ausland. Ein weiterer Fokus zeichnet sich seit rund zwei Jahren im Wohnungsbau für die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben ab.

Von ursprünglich 91 Beschäftigten im Jahr 2009 ist das Amt innerhalb von zehn Jahren auf 121 Beschäftigte gewachsen. Die Kosten trägt der Bund.

Sitzmann dankte Gabriele Gruninger für ihr langjähriges Engagement. „Mit Ihnen geht eine wichtige Persönlichkeit in Pension“, sagte sie. Im Laufe ihres Arbeitslebens beim Staatlichen Hochbauamt Mannheim, beim Universitätsbauamt Freiburg, bei der Oberfinanzdirektion (OFD) und zuletzt als Leiterin des Hochbauamts Freiburg habe sie Tag für Tag hervorragende Arbeit geleistet, wie die Finanzministerin betonte.

In Zukunft trägt Kerstin Frisch die Verantwortung. Die Architektin bringe eine breite Erfahrung aus verschiedenen Aufgaben innerhalb der Bundesbauverwaltung mit, so Sitzmann. So habe sie berufliche Stationen beim Hochbauamt ebenso absolviert wie beim Finanzministerium und der Betriebsleitung Bundesbau: „Kerstin Frisch hat sich immer wieder auf neue Aufgaben und Umgebungen eingestellt. Sie bringt beste Voraussetzungen mit, das Staatliche Hochbauamt Freiburg mit Erfolg zu leiten.“

Die Finanzministerin wünschte Kerstin Frisch für ihre Aufgabe alles Gute.

Weitere Informationen

Kerstin Frisch wurde in Xanten, Nordrhein-Westfalen, geboren. Sie studierte Architektur an der RWTH Aachen. Zunächst arbeitete sie als Architektin in einem Aachener Architekturbüro, bevor sie in die Bauverwaltung des Landes eintrat. Nach verschiedenen Stationen bei der Betriebsleitung des Bundesbaus und beim Hochbauamt Freiburg wurde die Regierungsbaumeisterin nun Leiterin des Staatlichen Hochbauamts Freiburg.

Gabriele Gruninger wurde in Wiesloch geboren und studierte in Karlsruhe Architektur. Sie arbeitete zunächst bei verschiedenen Architekturbüros, ehe sie in die Bauverwaltung eintrat. Vom Staatlichen Hochbauamt Mannheim führte sie ihr Berufsweg über die Direction Départementale de l´Equipement du Bas-Rhin (DDE) in Straßburg zum Universitätsbauamt Freiburg und zur Oberfinanzdirektion, bevor sie 2009 die Leitung des Staatlichen Hochbauamts Freiburg übernahm.

Famile mit zwei Kindern sitzt auf dem Boden vor einem Haus
  • Steuern

Grundsteuererklärung: Am 1. Juli geht’s los

Daniel Karmann/dpa
  • Steuern

Finanzministerkonferenz begrüßt OECD-Steuerreform

Weissenhof-Ideenwettbewerb 1. Preis: Visualisierung des Empfangs- und Besucherzentrums (Entwurf: Schmutz & Partner mit Scala  und Pfrommer + Roeder, alle Stuttgart)
  • Vermögen und Bau

Städtebaulicher Wettbewerb Weissenhof 2027 entschieden

Visualisierung Cyber Valley 1 Tübingen Bauabschnitt
  • Vermögen und Hochbau

Grundsteinlegung Neubau Cyber Valley I in Tübingen

Animation mit Katze
  • Steuern

Steuerguide für Influencer

Tastmodell im Kloster Bebenhausen
  • Schlösser und Gärten

Tastmodell in Kloster und Schloss Bebenhausen eingeweiht

Ein Kran vor blauem Abendhimmel / Foto: Katherine McCormack
  • Vermögen und Hochbau

Neues Justizvollzugskrankenhaus in Stammheim

Green Bond BW
  • Green Bond BW

Zweiter Green Bond mit gesteigertem Volumen und hoher Investorennachfrage

Visualisierungen des Neubaus für die Wasserschutzpolizei
  • Vermögen und Bau

Baubeginn für deutsch-französische Wasserschutzpolizeistation in Kehl

Gebäude Betriebsleitung Vermögen und Bau
  • Vermögen und Bau

Neuer Direktor des Landesbetriebs Vermögen und Bau

  • Amtseinführung

Jörg Feldwieser übernimmt Leitung des Finanzamts Aalen

Schloss Bruchsal
  • Schlösser und Gärten

Schloss Bruchsal feiert 300-jähriges Jubiläum

Familie bei der Gartenarbeit
  • Grundsteuer

Grundsteuerreform: Infoschreiben verschickt

Forschungsgebäude Ansicht Süd
  • Hochbau

Forschungsneubau an der Universität Freiburg übergeben

  • Steuern

Mai-Steuerschätzung: Einnahmen bleiben stabil

  • Podcast

Cäshflow - Der Podcast. Folge 5 mit Ingmar Hoerr

Finanzminster Bayaz, Gisela Splett und weitere Personen lassen sich von NABU-Mitarbeiterin etwas erklären
  • Artenschutz

Besuch der „Kiebitzäcker“ im Vogelschutzgebiet Schönbuch

Wiese mit Bäumen
  • Naturschutz

Besuch Natur- und Landschaftsschutzgebiet in Mühlhausen im Kraichgau

Schloss Heidelberg
  • Schlösser und Gärten

Bayaz auf Schlössertour in Heidelberg und Mannheim

Südansicht des Neubaus für Kleinsäuger, Vögel und Insektivoren.
  • Wilhelma

Neubau für Kleinsäuger, Vögel und Insektivoren fertiggestellt

LAZBW Erweiterung Lehrbereich Innen
  • Hochbau

Landwirtschaftliches Ausbildungszentrum Wangen erweitert

  • Podcast

Cäshflow - Der Podcast. Folge 4 mit Dr. Frank Mastiaux

Alt-Text
  • Schlösser und Gärten

Schlossgärtnerei im Schlossgarten Karlsruhe erhält EU Bio-Siegel

Grundsteuerreform: Öffentliche Aufforderung zur Abgabe der Feststellungserklärung
  • Steuern

Umsetzung der Grundsteuer wird konkreter

Federseemoor im Landkreis Biberach
  • Naturschutz

Land kauft Flächen im Naturschutzgebiet Südliches Federseeried