Steuern

Raimund Wagner leitet das Finanzamt Rastatt

Staatssekretärin Gisela Splett mit Herrn Raimund Wagner

Finanzstaatssekretärin Gisela Splett hat Raimund Wagner als Vorsteher des Finanzamts Rastatt offiziell ins Amt eingeführt.

„Raimund Wagner bringt nach 19 Jahren im Dienst der Steuerverwaltung des Landes große Erfahrung mit“, sagte die Staatssekretärin. „Er ist bestens vorbereitet, um das Finanzamt Rastatt erfolgreich zu führen.“ Splett dankte dem Vorgänger Michael Thornton für seine Arbeit und sein Engagement in mehr als 32 Jahren in der Steuerverwaltung sowie drei Jahren in der Bauverwaltung des Landes.

Wagner leitet nun ein Finanzamt mit rund 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Diese bearbeiten jährlich mehr als 36.000 Einkommensteuerfälle. Hinzu kommen rund 25.000 Fälle von Arbeitnehmerinnen und Arbeiternehmern. Mehr als 11.000 Unternehmerinnen und Unternehmer werden zur Umsatzsteuer und etwa 5.500 zur Gewerbesteuer veranlagt. Das Finanzamt Rastatt leistet zudem einen wichtigen Beitrag, um qualifizierten Nachwuchs zu gewinnen. Derzeit werden 27 Anwärterinnen und Anwärter des gehobenen und mittleren Dienstes ausgebildet. „Das Finanzamt Rastatt tut viel dafür, um qualifizierten Nachwuchs für unsere Steuerverwaltung zu gewinnen“, lobte die Staatssekretärin.

Weitere Informationen:

Raimund Wagner

Herr Regierungsdirektor Raimund Wagner wurde in Großsanktnikolaus im Banat geboren und studierte Rechtswissenschaften an der Universität Konstanz. Im Februar 2001 trat Wagner beim Finanzamt Karlsruhe-Stadt in den Dienst der Steuerverwaltung des Landes Baden-Württemberg ein. Es folgten Abordnungen zur Oberfinanzdirektion Karlsruhe sowie an die Finanzämter Baden-Baden und Bühl. In Bühl war Wagner auch ständiger Vertreter des Vorstehers. Im März 2006 wechselte er zur Oberfinanzdirektion Karlsruhe, wo er im Mai 2013 zum Referenten für Verwaltungsmodernisierung, Sonderaufgaben, Kommunikation und Qualitätsmanagement ernannt wurde. Ab November 2017 war Wagner außerdem für das Leuchtturmprojekt „Zentraler Bürgerservice“ zuständig. Seit November 2019 leitet er das Finanzamt Rastatt.

Michael Thornton

Herr Leitender Regierungsdirektor Michael Thornton wurde in Mannheim geboren und studierte an der Universität Freiburg Rechtswissenschaften. Im Dezember 1983 trat Thornton beim Finanzamt Rastatt in den Dienst der Steuerverwaltung des Landes ein. Thornton war ab 1986 Sachgebietsleiter für Veranlagungssteuern und die Rechtsbehelfsstelle beim Finanzamt Karlsruhe-Durlach. Im April 2000 wurde Thornton ständiger Vertreter des Vorstehers beim Finanzamt Mannheim-Stadt. Ab November 2002 leitete Thornton das Finanzamt Neuenbürg bis zu dessen Auflösung Ende 2004. So kam Thornton an das Finanzamt Pforzheim als ständiger Vertreter des Vorstehers und Leiter der Außenstelle Neuenbürg. Im April 2006 folgte die Versetzung zur Oberfinanzdirektion Karlsruhe als Referatsleiter. Ab März 2009 leitete Thornton das Finanzamt Rastatt bis zum Eintritt in den Ruhestand.

Finanzamt Rastatt

Der Amtsbezirk des Finanzamts Rastatt umfasst 17 Gemeinden mit annähernd 165.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Das Finanzamt verfügt über eine Betriebsprüfungshauptstelle, die auch für Außenprüfungen im Bezirk des benachbarten Finanzamts Baden-Baden zuständig ist.

Das Finanzamt ist in Rastatt in drei Gebäuden untergebracht. Das Gebäude in der Bahnhofstraße 21/23 wurde ab August 2017 bei laufendem Betrieb abschnittsweise modernisiert. Seit Januar 2020 kann das Finanzamt das Gebäude wieder vollständig nutzen. Das Land investierte rund 2,9 Millionen Euro in die Sanierung und eine gute Unterbringung der Bediensteten.

Nahansicht eines 5-Euro-Scheines / Foto: Didier Weemaels
  • Steuern

Zulagen für Beschäftige sind bis 1500 Euro während der Corona-Pandemie steuerfrei

Nahansicht eines 5-Euro-Scheines / Foto: Didier Weemaels
  • Steuern

Land- und Forstwirtschaft kann teils mit Steuererstattungen aus der Einkommensteuer rechnen

Leere Kindertagesstätte
  • Hilfsnetz

Land und Kommunale Landesverbände schaffen Hilfsnetz für Familien in der Corona-Krise

Hände halten einige Euro-Scheine in die Kamera / Foto: Christian Dubovan
  • Steuern

Weitere steuerliche Erleichterungen für vom Corona-Virus betroffene Unternehmen

hanohiki / stock.adobe.com
  • Finanzielle Hilfe

Land wird bei finanziellen Problemen Mieten ab sofort stunden

Hände halten einige Euro-Scheine in die Kamera / Foto: Christian Dubovan
  • Steuern

Corona: steuerliche Maßnahmen sollen betroffenen Unternehmen helfen

Hände halten einige Euro-Scheine in die Kamera / Foto: Christian Dubovan
  • Coronakrise

Landesregierung kündigt Rettungsschirm für Unternehmen in der Coronakrise an

Hirsch und Greif bauen eine Mauer
  • Vermögen und Hochbau

Arbeiten für Neubau des IMSE der Universität Heidelberg starten

Nahansicht eines 5-Euro-Scheines / Foto: Didier Weemaels
  • Steuern

Steuergerechtigkeit im Onlinehandel

Mit bis zu 40 verschiedenen Arten herrscht auf den Wiesen eine hohe Vielfalt : Sie reicht von der Wiesenflockenblume, über Margerite, Rotklee und Goldhafer bis hin zu rauen Veilchen.
  • Naturschutz

Über 15 Hektar für Naturschutz im Regierungsbezirk Karlsruhe

Biodiversität im Schlossgarten Schwetzingen
  • Naturschutz

Über 31 Hektar für Naturschutz im Regierungsbezirk Freiburg

Mit bis zu 40 verschiedenen Arten herrscht auf den Wiesen eine hohe Vielfalt : Sie reicht von der Wiesenflockenblume, über Margerite, Rotklee und Goldhafer bis hin zu rauen Veilchen.
  • Naturschutz

Über 23 Hektar für Naturschutz im Regierungsbezirk Tübingen

Biodiversität im Schlossgarten Schwetzingen
  • Naturschutz

Über 20 Hektar für Naturschutz im Regierungsbezirk Stuttgart

Schwarzwald in Nebelschwaden / Foto: Daniel Rauber on Unsplash
  • Umwelt und Klima

Landesregierung verstärkt Klimaschutzziele

Hirsch und Greif feiern Richtfest
  • Vermögen und Bau

Richtfest für Polizeihochschule in Villingen-Schwenningen

Nahansicht eines 5-Euro-Scheines / Foto: Didier Weemaels
  • Haushalt

Bestnoten für die Kreditwürdigkeit des Landes

Hirsch und Greif bauen eine Mauer
  • Vermögen und Hochbau

Neues Zentrum für Islamische Theologie entsteht

  • Staatliche Schlösser und Gärten

Auswirkungen des Klimawandels auf historische Gärten

Herr Stephan und Finanzministerin Edith Sitzmann
  • Steuern

Hans-Joachim Stephan ist neuer Oberfinanzpräsident

Staatssekretärin Gisela Splett und Herr Hörrmann neben dem Gemälde Landschaft mit Waldung
  • Schlösser und Gärten

„Landschaft mit Waldung“ nach 75 Jahren wieder da

Hände halten einige Euro-Scheine in die Kamera / Foto: Christian Dubovan
  • Steuern

Steuerschlupfloch bei Share Deals endlich schließen

Finanzministerin Edith Sitzmann (Zweite von rechts) und Frank Salaske
  • Steuern

Wechsel an der Spitze des Finanzamtes Lörrach

Besucherinnen und Besucher bei den Staatlichen Schlössern und Gärten von 2009 bis 2019 (Bild: Finanzministerium Baden-Württemberg)
  • Staatliche Schlösser und Gärten

SSG-Besuchszahlen weiter auf hohem Niveau

Ein Kran vor blauem Abendhimmel / Foto: Katherine McCormack
  • Vermögen und Hochbau

Arbeiten beginnen: Neues Laborgebäude für LTZ Augustenberg