Steuern

Dr. Michael Häuser leitet das Finanzamt Mosbach

Dr. Michael Häuser hat als neuer Vorsteher die Leitung des Finanzamtes Mosbach übernommen. Er folgt auf Stefan Dreyer, der als Vorsteher zum Finanzamt Mannheim-Stadt gewechselt ist. Finanzstaatssekretärin Gisela Splett besuchte den neuen Amtsleiter zu seinem Dienstantritt, da aufgrund der Corona-Pandemie eine offizielle Veranstaltung zur Einführung nicht stattfinden kann.

„Michael Häuser hat in rund zwei Jahrzehnten Dienst in der baden-württembergischen Steuerverwaltung viele wertvolle Erfahrungen sammeln können. In unterschiedlichen Führungspositionen in Finanzämtern und bei der Oberfinanzdirektion hat er das Handwerkszeug gelernt, das Finanzamt Mosbach erfolgreich zu leiten“, sagte Staatssekretärin Splett. „Für den Start wünsche ich ihm alles Gute.“

Der Bezirk des Finanzamtes Mosbach umfasst 29 Kommunen mit rund 160.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Beim Finanzamt Mosbach sind 184 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, die unter anderem für rund 60.000 Einkommensteuerfälle im Jahr zuständig sind. „Mit der Ausbildung von 35 Anwärterinnen und Anwärtern leistet das Finanzamt Mosbach einen wichtigen Beitrag zur Nachwuchsgewinnung und damit für die Zukunftsfähigkeit der Finanzverwaltung“, sagte Splett. Der zum Finanzamt Mosbach zählende Standort Walldürn ist Erbschaft- und Schenkungsteuerstelle und zentral zuständig für die Finanzämter Heidelberg, Mannheim-Stadt, Mannheim-Neckarstadt, Schwetzingen, Sinsheim und Weinheim. 

Weitere Informationen:

Dr. Michael Häuser

Michael Häuser, geboren in Ludwigshafen, studierte Rechtswissenschaften an der Universität in Heidelberg und absolvierte sein Referendariat in Frankenthal. Im Anschluss arbeitete er für einige Jahre als Rechtsanwalt in Frankenthal und trat 2002 in den Dienst der baden-württembergischen Steuerverwaltung beim Finanzamt Schwetzingen ein. Danach wechselte er an das Finanzamt Sinsheim und übernahm 2005 den Posten des Ständigen Vertreters. Ab 2008 arbeitete er in verschiedenen Positionen bei der Oberfinanzdirektion in Karlsruhe, unter anderem als Persönlicher Referent der Oberfinanzpräsidentin. 2012 wurde Dr. Häuser beim Finanzamt Bruchsal als ständiger Vertreter des Vorstehers bestellt, bevor er 2020 die Leitung des Finanzamtes Mosbach übernahm. 

Stefan Dreyer

Stefan Dreyer wurde in Heidenheim an der Brenz geboren und studierte an der Universität Mannheim Rechtswissenschaften. Nach der zweiten Staatsprüfung war er zunächst als Rechtsanwalt in Mannheim tätig, bevor er 2002 in den höheren Dienst der Steuerverwaltung eingestellt wurde und seine Einweisungszeit beim Finanzamt Mannheim-Neckarstadt begann. Kurz darauf wurde er an das Finanzamt Heidelberg versetzt. Ab Sommer 2007 war er als Referent im Organisationsreferat der Oberfinanzdirektion Karlsruhe tätig, bevor er im Februar 2013 wieder an das Finanzamt Heidelberg wechselte und dort zum ständigen Vertreter des Vorstehers bestellt wurde. Im Juni 2015 wurde Dreyer die Leitung des Finanzamtes Mosbach übertragen. Seit 4. Mai 2020 ist der Leitende Regierungsdirektor Vorsteher des Finanzamtes Mannheim-Stadt.

 

Photovoltaikanlage auf dem Dach des Unterkunftsgebäudes E des Bildungszentrums der Oberfinanzdirektion Karlsruhe in Schwäbisch Gmünd. (Bild: Peter Werner / Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Schwäbisch Gmünd)
  • Vermögen und Hochbau

Photovoltaik für das Bildungszentrum der Oberfinanzdirektion in Schwäbisch Gmünd

Luftaufnahme vom Rohbau des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin / Foto: Universitätsklinikum Freiburg
  • Vermögen und Hochbau

Richtfest für neue Kinder- und Jugendklinik

  • Haushalt

Kabinett beschließt Entwurf eines zweiten Nachtrags zum Landeshaushalt 2020/21

Das Gebäude des Bundesrats / Foto: Bundesrat
  • Bundesrat

Vier Länder fordern gesetzliche Sonderregelung zur Verjährung bei Cum-Ex-Geschäften

Das Gebäude des Bundesrats / Foto: Bundesrat
  • Steuern

Baden-Württemberg setzt sich im Bundesrate für Reform der Einkommensteuer ein

  • Beteiligungsfond

Beteiligungsfondsgesetz: Landesregierung beschließt Einbringung in den Landtag

Stadtansicht mit John Cranko Schule
  • Vermögen und Hochbau

Übergabe der John Cranko Schule wird per Live-Stream übertragen

  • Statistisches Landesamt

Präsidentin des Statistischen Landesamts geht in den Ruhestand

  • Nachhaltigkeit

Stellungnahme: Nachhaltige Anlage des Pensionsvermögens

Bildmontage: 100-Euro-Scheine liegen über einem dichten Wald / Bild: sergeykloptov / stock.adobe.com
  • Finanzmarkt

Anleihen für ökologisch nachhaltige Projekte

Das Gebäude des Bundesrats / Foto: Bundesrat
  • Haushalt

Nachhaltigkeit soll zum Haushaltsgrundsatz werden

Ein Parkplatz für Menschen mit Behinderung / Foto: absolutvision / unsplash.com
  • Personal

Möglichkeit der Altersteilzeit für schwerbehinderte Angestellte verlängert

Ein Fernglas. Bild: ©maria_savenko - stock.adobe.com
  • Steuern

Steuerschätzung: Rückgang der Einnahmen um 4,4 Milliarden Euro

Residenzschloss Ludwigburg von oben
  • Staatliche Schlösser und Gärten

Finanzministerin besucht Residenzschloss und Schloss Favorite in Ludwigsburg

Im Bild v.l.n.r.: Klaus Burger MdL und  Gisela Splett, Staatssekretärin Ministerium für Finanzen Baden-Württemberg / Foto: Andreas Weise/factum
  • Staatliche Schlösser und Gärten

Mit dem Fahrrad auf den Spuren der Kelten

Nahansicht eines 5-Euro-Scheines / Foto: Didier Weemaels
  • Steuern

Bundesrat: Verdopplung der Behinderten-Pauschbeträge

Frau Splett (Mitte) bei der Landespressekonferenz
  • Vermögen und Hochbau

Geschäftsbericht der Staatlichen Vermögens- und Hochbauverwaltung für das Jahr 2019 vorgestellt

Hirsch und Greif bauen eine Mauer
  • Vermögen und Hochbau

Planungen für den Ersatzneubau Chirurgie am Universitätsklinikum Freiburg beginnen

Archivbild: Finanzstaatssekretärin Gisela Splett in der neuen Wärmeversorgungszentrale für das Polizeipräsidium Einsatz in Bruchsal. (Bild: Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Karlsruhe)
  • Vermögen und Hochbau

Energetische Sanierung von Landesgebäuden kommt voran

v.l.n.r.: Rektor der Hochschule Offenburg Prof. Dr. Winfried Lieber, Wissenschaftsministerin Theresia Bauer, Finanzstaatssekretärin Gisela Splett und Karl-Heinz Bühler, Leiter Vermögen und Bau Amt Freiburg, bei der Übergabe des RIZ Offenburg.
  • Vermögen und Hochbau

Übergabe des Regionalen Innovationszentrums Energie (RIZ) der Hochschule Offenburg

  • Steuern

Gemeinsame Stellungnahme von Finanzministerium und Städtetag Baden-Württemberg zum geplanten Grundsteuermodell für Baden-Württemberg

Gebäude
  • Vermögen und Hochbau

Multidimensionale Trauma-Wissenschaften erhalten neues Forschungsgebäude

Zwei Menschen sitzen vor einem Computer
  • Haushalt

Note AA+ für die Kreditwürdigkeit des Landes

Kurhaus Baden-Baden
  • Beteiligungen

Land unterstützt Baden-Baden weiter bei Kultur und Kunst