Bauübergabe

Übergabe der neuen Werkhalle in der Justizvollzugsanstalt Schwäbisch Gmünd

Finanzstaatssekretär Peter Hofelich und die Ministerialdirektorin des Justizministeriums Inken Gallner haben am 14. April 2016 den Neubau der Werkhalle in der Justizvollzugsanstalt Gotteszell in Schwäbisch Gmünd an den Nutzer übergeben.

„Das Land Baden-Württemberg hat rund 5,7 Millionen Euro in den Neubau der Werkhalle und in die Schaffung von 120 weiteren Arbeitsplätzen in der Justizvollzugsanstalt investiert“, sagte Staatssekretär Hofelich. Der Grundriss der Werkhalle wurde nach den funktionalen Abläufen innerhalb einer Justizvollzugsanstalt entwickelt. „Durch die verbesserten Arbeitsabläufe und die höheren Lagerkapazitäten steigern wir die Produktivität und die Attraktivität für potenzielle Auftraggeber. Baulich haben wir die Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen und humanen Strafvollzug geschaffen“, so Hofelich.

„Die neue, moderne und funktionale Werkhalle in der zentralen Frauenhaftanstalt des Landes stellt sicher, dass wir als wesentliches Element für eine erfolgreiche Resozialisierung den gefangenen Menschen auch in Zukunft ein zeitgemäßes Beschäftigungs- und Ausbildungsangebot bieten können. Durch die tägliche Arbeit erlernen die Inhaftierten einen strukturierten Tagesablauf und erwerben wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten, um nach der Haft ein straffreies Leben in sozialer Verantwortung zu führen“, sagte Ministerialdirektorin Inken Gallner. Die Amtschefin des Justizministeriums betonte, dass das Vollzugliche Arbeitswesen die finanziellen Mittel zum Bau der neuen Werkhalle in den vergangenen zehn Jahren eigenständig erwirtschaftet habe. „Die Arbeit in unseren Justizvollzugsanstalten bereitet also nicht nur die Menschen auf den Alltag außerhalb des Gefängnisses vor, sondern ist auch konkurrenzfähig und wirtschaftlich erfolgreich.  Bei meinen Besuchen in den Justizvollzugsanstalten des Landes bin ich immer wieder tief beeindruckt von der positiven und äußerst engagierten Haltung der Bediensteten aller Laufbahnen. Sie leisten für die erfolgreiche Resozialisierung von straffälligen Menschen und für die Sicherheit in unserem Land einen unersetzlichen Beitrag“, sagte Ministerialdirektorin Gallner und sprach der Leiterin der Justizvollzugsanstalt Schwäbisch Gmünd Sybille von Schneider und allen Beschäftigten im Justizvollzug ihren Dank aus.

Die neue Werkhalle der JVA Schwäbisch Gmünd schließt die Bebauung des Werkhofes nach Osten hin ab. Der Neubau passt sich in der Höhe und den Materialien den benachbarten Gebäuden an. Die Funktionen wie beispielsweise Produktion, Lager und Technik verteilen sich auf insgesamt drei Ebenen. In der neuen Werkhalle werden künftig insbesondere die Näherei, die Schneiderei und die Montagebetriebe untergebracht sein.

Weitere Informationen
Das Kloster Gotteszell wurde im Jahr 1240 von Dominikanerinnen gegründet und im Jahr 1803 im Zuge der Säkularisierung aufgelöst. Daraufhin wurde das Kloster als Zuchthaus und württembergisches Landesgefängnis für männliche und weibliche Gefangene genutzt. Nach Ende des 2. Weltkrieges wurde im Kloster eine Justizvollzugsanstalt für Frauen eingerichtet.

Die Arbeitsbetriebe in den Justizvollzugsanstalten sind in Baden-Württemberg als Landesbetrieb mit der Bezeichnung „Vollzugliches Arbeitswesen (VAW)“ organisiert. Im Jahr 2015 waren durchschnittlich rund 6700 Gefangene in den baden-württembergischen Justizvollzugsanstalten untergebracht. Davon waren knapp 75 Prozent in den Betrieben des Vollzugs beschäftigt. 613 Gefangene haben im Jahr 2015 einen beruflichen Bildungsabschluss und 223 Gefangene einen schulischen Bildungsabschluss erreicht.

Neues Unterkunftsgebäude Bildungszentrum Freiburg
  • Vermögen und Bau

Neues Unterkunftsgebäude für das Bildungszentrum der Steuerverwaltung

Festungsruine Hohentwiel
  • Schlösser und Gärten

Bayaz auf Schlössertour auf der Festungsruine Hohentwiel

Luftaufnahme Residenzschloss Mergentheim
  • Schlösser und Gärten

Bayaz auf Schlössertour im Residenzschloss Mergentheim

Gebäude des Finanzamtes Tübingen
  • Amtseinführung

Neue Leitung beim Finanzamt Tübingen

Finanzstaatssekretärin Splett stellt die Bilanz der Steuerverwaltung in Baden-Württemberg 2021 vor.
  • Steuern

Bilanz der Steuerverwaltung in Baden-Württemberg 2021

Finanzstaatssekretärin Gisela Splett und Direktor des Landesbetriebs Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Andreas Hölting stellen den Geschäftsbericht Vermögen und Bau 2021 in der Landespressekonferenz vor.
  • Vermögen und Hochbau

Geschäftsbericht der Staatlichen Vermögens- und Hochbauverwaltung 2021

Finanzamtsgebäude Bad Urach
  • Amtseinführung

Neue Leitung beim Finanzamt Bad Urach

Schloss Tettnang
  • Schlösser und Gärten

Beleuchtung an Kulturdenkmälern wird abgestellt oder begrenzt

Dienststelle Vermögen und Bau Amt Heidelberg
  • Amtseinführung

Neue Leitung beim Landesbetrieb Vermögen und Bau Amt Mannheim und Heidelberg

Der Erweiterungsbau der Apotheke an der Uni Heidelberg
  • Hochbau

Apotheke des Universitätsklinikums Heidelberg erweitert

Stuttgarter Oper
  • Vermögen und Hochbau

Opernsanierung: Stadt und Land planen gemeinsame Projektgesellschaft

„Schöne Gemächer“ von Schloss Weikersheim
  • Schlösser und Gärten

„Schöne Gemächer“ von Schloss Weikersheim eröffnet

Das Gebäude des Landesamts für Besoldung und Versorgung in Fellbach
  • Amtseinführung

Neue Präsidentin des Landesamts für Besoldung und Versorgung

Sonnenblume
  • Naturschutz auf Landesflächen

Besuch der Domäne Hohrainhof und des Flurbereinigungsgebiets Insinger Bach

Aus der Ukraine geflüchtete Menschen warten am Hauptbahnhpf in Warschau auf die Weiterreise.
  • Ukraine-Krieg

Land und Kommunen einigen sich auf die Verteilung der Flüchtlingskosten

Eine Person arbeitet im Büro am Computer / Foto:stock.adobe.com/Pichsakul
  • Steuergerechtigkeit

Steuerfahndung bekommt eigene Technik zur Telekommunikations-überwachung

von links nach rechts: Finanzminister Danyal Bayaz, Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Innenminister Thomas Strobl halten in der Landesvertretung in Brüssel einen symbolischen Schlüssel in den Händen.
  • Europa

Erweiterungsbau für Landesvertretung in Brüssel übergeben

LEA Freiburg Außenanlage
  • Vermögen und Bau

Landeserstaufnahmeeinrichtung für Geflüchtete (LEA) in Freiburg übergeben

Daniel Karmann/dpa
  • Steuern

Finanzministerkonferenz begrüßt OECD-Steuerreform

Weissenhof-Ideenwettbewerb 1. Preis: Visualisierung des Empfangs- und Besucherzentrums (Entwurf: Schmutz & Partner mit Scala  und Pfrommer + Roeder, alle Stuttgart)
  • Vermögen und Bau

Städtebaulicher Wettbewerb Weissenhof 2027 entschieden

Visualisierung Cyber Valley 1 Tübingen Bauabschnitt
  • Vermögen und Hochbau

Grundsteinlegung Neubau Cyber Valley I in Tübingen

Tastmodell im Kloster Bebenhausen
  • Schlösser und Gärten

Tastmodell in Kloster und Schloss Bebenhausen eingeweiht

Ein Kran vor blauem Abendhimmel / Foto: Katherine McCormack
  • Vermögen und Hochbau

Neues Justizvollzugskrankenhaus in Stammheim

Green Bond BW
  • Green Bond BW

Zweiter Green Bond mit gesteigertem Volumen und hoher Investorennachfrage

Visualisierungen des Neubaus für die Wasserschutzpolizei
  • Vermögen und Bau

Baubeginn für deutsch-französische Wasserschutzpolizeistation in Kehl