Auszeichnung

Artur Faller aus Buchenbach mit Staufermedaille ausgezeichnet

Finanzministerin Edith Sitzmann (hinten links) mit dem Ehepaar Faller sowie Buchenbachs Bürgermeister Harald Reinhard

Artur Faller erhält für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement die Staufermedaille. Finanzministerin Edith Sitzmann ehrte ihn heute in Buchenbach. „Artur Faller hat sich außerordentlich für den Zusammenhalt in der Gemeinde eingesetzt. Wenn ich seine Ehrenämter über die Jahre zusammenrechne, komme ich auf über 130 Jahre freiwilliges Engagement. Das ist beeindruckend.

Von Menschen wie ihm leben kleine Gemeinden wie Buchenbach. Solcher Einsatz macht Baden-Württemberg besonders lebens- und liebenswert“, sagte die Finanzministerin und dankte Faller für seine ehrenamtliche Arbeit.

Mit ganz unterschiedlichen Aktivitäten prägte und bereicherte er das kulturelle Leben in Buchenbach. Hierzu zählt, dass der 88-Jährige nach dem Zweiten Weltkrieg den dortigen Gesangsverein mit Freunden belebt und damit wieder ein bisschen Musik und Freude in den Ort gebracht hat. Heute ist Faller seit mehr als 70 Jahren aktives Mitglied im Verein und war rund 18 Jahre dessen zweiter Vorsitzender. „Faller ist im Chor ein großes Vorbild und er reißt mit seinem Gesang viele mit“, sagte Sitzmann. „Singen macht glücklich und gesund und es verbindet Menschen.“

Faller war unter anderem mehr als ein Viertel Jahrhundert im Gemeinderat sowie zehn Jahre erster Stellvertreter des Bürgermeisters. In dieser Zeit hat er sich beispielsweise besonders für den Bau der Friedhofskapelle sowie für den Bau des katholischen Kindergartens samt Vereinsräumen eingesetzt. Rund zwölf Jahre engagierte sich Faller ehrenamtlich als zweiter Vorsitzender des Heimatvereins Hansmeyerhof in Buchenbach. Der Heimatverein fördert heimatgeschichtliches Entdecken, bewahrt handwerkliches Kulturgut unserer Heimat und macht es der Öffentlichkeit zugänglich. Zudem arbeitete der Buchenbacher 16 Jahre als aktives Mitglied bei der freiwilligen Feuerwehr.

Weitere Informationen:

Staufermedaille
Die Staufermedaille ist eine persönliche Auszeichnung des Ministerpräsidenten für Verdienste um das Land Baden-Württemberg und seine Bevölkerung. Mit der Staufermedaille werden Verdienste um das Gemeinwohl geehrt, die über die eigentlichen beruflichen Pflichten hinausgehen.

 

Blühende Wiesen auf dem Campus Süd des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT): Mit neuen Schildern wird auf das ökologische Pflegekonzept hingewiesen. Staatssekretärin Gisela Splett und Peter Zöllner, beim Amt Karlsruhe von Vermögen und Bau Baden-Württemberg unter anderem für das Grünflächenmanagement zuständig, machten sich vor Ort ein Bild davon, wie es grünt, blüht, flattert und summt.
  • Naturschutz

110.000 Quadratmeter blühende Wiesen für mehr Artenvielfalt

Hände halten einige Euro-Scheine in die Kamera / Foto: Christian Dubovan
  • Finanzhilfen

Liquiditätshilfe für die Kommunen: Land setzt erhöhte Zuweisungen fort

Wächterhaus der Großherzoglichen Grabkapelle in Karlsruhe
  • Staatliche Schlösser und Gärten

Besuchszentrum im sanierten Wächterhaus eröffnet

Hirsch und Greif bauen eine Mauer
  • Vermögen und Hochbau

300. Jahrestag der Grundsteinlegung von Schloss Mannheim

Finanzministerin Edith Sitzmann und Wilhelma-Direktor Dr. Thomas Kölpin vor der Asiatischen Huftieranlage.
  • Wilhelma

Asiatische Huftieranlage in der Wilhelma ist fertig gestellt

rote Blüten
  • Vermögen und Bau

Bio-Zertifizierung der Schlossgärtnerei im Schlossgarten Karlsruhe

  • Personalangelegenheit

Staatliche Münzen Baden-Württemberg unter neuer Leitung

John Cranko Schule, Ansicht von der Werastraße
  • Vermögen und Hochbau

Neubau der John Cranko Schule in Stuttgart ist fertig gestellt

  • Haushalt

Land beteiligt sich am kommunalen Solidarpakt 2020 des Bundes

PV-Anlage Hochschule Albstadt-Sigmaringen
  • Vermögen und Hochbau

Klimafreundlicher Photovoltaik-Strom für die Hochschule Albstadt-Sigmaringen

Schafe auf der Weide
  • Neuverpachtung

Staatsdomäne Schafhof hat neuen Pächter

Gläserner Saal
  • Staatliche Schlösser und Gärten

Feierliche Übergabe des Gläsernen Saalbaus im Schloss Heidelberg

Monumente der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg
  • Staatliche Schlösser und Gärten

Staatliche Schlösser und Gärten mit „German Brand Award“ ausgezeichnet

Nahansicht eines 5-Euro-Scheines / Foto: Didier Weemaels
  • Steuern

Antrag aus Baden-Württemberg erfolgreich: Finanzausschuss des Bundesrats fordert Anhebung der Abschreibungsgrenzen für Unternehmen

  • Steuern

Baden-Württemberg fordert im Finanzausschuss des Bundesrates Anhebung der Abschreibungsgrenzen für Unternehmen

  • Steuern

Anne Thörner ist neue Vorsteherin des Finanzamtes Emmendingen

  • Beteiligungen

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Staatsbäder in Baden-Württemberg

Hände halten einige Euro-Scheine in die Kamera / Foto: Christian Dubovan
  • Finanzhilfen

Land zahlt Kommunen zusätzlich 517 Millionen Euro als Liquiditätshilfe

Hirsch und Greif mit Bohrer und Schwingschleifer
  • Vermögen und Hochbau

Sechster Bauabschnitt für die Sanierung der CRONA-Kliniken am Universitätsklinikum Tübingen beginnt

Ministerium für Finanzen Baden-Württemberg
  • Steuern

Steuerschätzung für Baden-Württemberg geht von Rückgang der Steuereinnahmen um 3,3 Milliarden Euro im Jahr 2020 aus

Gastronomieeröffnung Grabkapelle
  • Vermögen und Hochbau

Gastronomie an der Grabkapelle auf dem Württemberg eingerichtet

Photovoltaikanlage auf dem Dach des Gebäudes 16 der Hochschule Reutlingen mit Blick auf den Georgenberg im Hintergrund.
  • Vermögen und Bau

Noch mehr klimafreundlicher Photovoltaik-Strom für die Hochschule Reutlingen

  • Beteiligungsfonds

Landesregierung bringt baden-württembergischen Beteiligungsfonds für den Mittelstand auf den Weg

Hände halten einige Euro-Scheine in die Kamera / Foto: Christian Dubovan
  • Landesgartenschau

Mehrkosten für Verschiebung der Landesgartenschau in Überlingen

Hirsch und Greif bauen eine Mauer
  • Vermögen und Hochbau

Staatlicher Hochbau stellt Betrieb auch während der Corona-Pandemie sicher