Vermögen und Hochbau

Neues Lern- und Anwendungszentrum für KIT Karlsruhe

Neubau des Lern- und Anwendungszentrums am Karlsruher Institut für Technologie.

Das Karlsruher Institut für Technologie erhält ein neues Lern- und Anwendungszentrum. Staatssekretärin Gisela Splett hat nun den Grundstein für den Neubau gelegt. Das Land investiert rund 20,4 Millionen Euro für das Gebäude, dessen Hülle in Passivhausqualität umgesetzt wird.

Finanzstaatssekretärin Gisela Splett hat gemeinsam mit dem Ministerialdirektor im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Hans J. Reiter, am Montag den Grundstein für den Neubau des Lern- und Anwendungszentrum (LAZ) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) gelegt.

Finanzstaatssekretärin Gisela Splett: „Der Neubau des Lern- und Anwendungszentrums am KIT am Standort des ehemaligen Nusselt-Hörsaals wird energetisch vorbildlich sein. Die Gebäudehülle entsteht in Passivhausqualität, eine Photovoltaikanlage auf dem Dach ergänzt das Energiekonzept.“     

Ministerialdirektor Dr. Hans J. Reiter: „Der Neubau des Lern- und Anwendungszentrum Mechatronik ermöglicht die Begleitung der Produktentwicklung von der Idee bis zur Nutzung eines neuen Produkts. Dieser projektorientierte und fakultätsübergreifende Ansatz verbindet neue Lehr- und Lernkonzepte, Forschung und Innovation auf vorbildliche Weise und wird einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Studienerfolgs in den technischen und ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen leisten.“

Das neue Lern- und Anwendungszentrum wird an der Kaiserstraße in Karlsruhe am Standort des ehemaligen Nusselt-Hörsaals gebaut. Der Neubau mit rund 3.000 Quadratmetern besteht aus einem niedrigen Werkstattgebäude und einem 5-geschossigen Haupthaus. Die Werkstatt öffnet sich mit einer großen Verglasung zur Kaiserstraße hin und lässt so Einblicke der Bürgerinnen und Bürger auf die Arbeit der Studierenden zu.

Die Gebäudehülle wird in Passivhausqualität ausgeführt. Auf dem Dach wird eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von rund 25 Kilowatt Peak installiert. Das Gebäude wird zudem nach dem Bewertungssystem für nachhaltiges Bauen (BNB) mit dem Zertifizierungsziel Silber geplant und gebaut.

Das Land investiert rund 20,4 Millionen Euro in den Neubau. Hiervon werden 1,5 Millionen Euro vom KIT mitfinanziert.

Die Geschichte des Nusselt-Hörsaals

Der aus den 1960er Jahren stammende Nusselt-Hörsaal war statisch, brandschutztechnisch sowie energetisch nicht mehr wirtschaftlich zu sanieren. An dieser Stelle wird der Neubau für das LAZ entlang der Kaiserstraße gebaut. Im Untergeschoss des Werkstattgebäudes werden die Werkstätten für die Studierenden untergebracht. Im Erdgeschoss des Hauptgebäudes befinden sich künftig ein Lernraum und ein Hörsaal. In den Obergeschossen entstehen die Projekt- und Besprechungsräume sowie Lernflächen. Das zweigeschossige Werkstattgebäude wird nur mit seinem oberen Geschoss und der großen Glasfassade entlang der Kaiserstraße in Erscheinung treten.

Visualisierung des künftigen Gebäudes 

Die Visualisierung des künftigen Lern- und Anwendungszentrums (LAZ) kann unter Angaben der Urheber Birk Heilmeyer und Frenzel Gesellschaft von Architekten mbH kostenlos für redaktionelle Zwecke verwendet werden.

Visualisierung: Künftiger Neubau des Lern- und Anwendungszentrums (LAZ) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Ein humanoider Roboter kommuniziert im Rahmen einer Ausstellung zu künstlicher Intelligenz  mit einem Besucher.
  • Liegenschaften

Land verkauft Flächen an das Deutsche Luft- und Raumfahrtzentrum in Ulm

Visualisierung des künftigen Ersatzneubaus Campus Neue Weststadt der Hochschule Esslingen von außen.
  • Verrmögen und Hochbau

Grundstein für den Ersatzneubau Campus Neue Weststadt der Hochschule Esslingen gelegt

Visualisierung Ansicht Nord-Ost, blocher partners & Planstatt Senner
  • Vermögen und Hochbau

Spatenstich für den Neubau der DHBW Heidenheim

Rucksäcke von Kindern einer Kita hängen an einer Garderobe.
  • Haushalt

Erfolgreiche Verhandlungen: Land und Kommunen einigen sich

Frank Mentrup, Jutta Lang, Staatsminister und Chef der Staatskanzlei Dr. Florian Stegmann, Ursula Orth, Finanzstaatssekretärin Gisela Splett und Annette Ipach-Öhmann (von links) bei der Schlüsselübergabe.
  • Vermögen und Hochbau

Erweiterungsbau für die Führungsakademie in Karlsruhe fertig

Finanzminister Danyal Bayaz vor dem baden-württembergischen Landtag.
  • Steuern

Steuerschätzung: Einnahmen steigen

Eine Pflegekraft in Schutzkleidung während der Schicht auf der Intensivstation
  • Pandemie

Landesregierung plant erneut Corona-Prämie für Pflegekräfte

  • Vermögen und Hochbau

Saniert und erweitert: Apotheke der Uniklinik Tübingen neu untergebracht

Luftaufnahme Residenzschloss Mergentheim
  • Schlösser und Gärten

25 Jahre Deutschordensmuseum in Bad Mergentheim

Visualisierung der Neugestaltung des Hermann-Levi-Platzes und die Außenanlagen des Badischen Staatstheaters Karlsruhe
  • Hochbau

Wettbewerb für Neugestaltung Hermann-Levi-Platz und Außenanlagen des Badischen Staatstheaters entschieden

Das künftige Wohngebiet Freiburg Dietenbach / Foto: Joergens.mi / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)
  • Liegenschaften

Land verkauft Flächen für neuen Stadtteil Dietenbach an die Stadt Freiburg

Bauland
  • Steuern

Ministerrat beschließt Gesetzesentwurf zur Einführung einer Grundsteuer C

  • Vermögen und Hochbau

Neubau der Landesanstalt für Bienenkunde an die Universität Hohenheim übergeben

Eingang Neubau Forschungsgebäude Biologie, VCC Konstanz
  • Vermögen und Hochbau

Neubau Center for Visual Computing of Collectives (VCC) an die Universität Konstanz übergeben

  • Rede

Rede von Dr. Danyal Bayaz zu „Begegnungen“ auf Schloss Kapfenburg

Foyer EG Laborneubau für Analytik der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg
  • Vermögen und Hochbau

Laborneubau für die Analytik der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg übergeben

Außenansicht Erweiterungsbau Polizeipräsidium (PP) Offenburg
  • Vermögen und Hochbau

Erweiterungsbau mit Führungs- und Lagezentrum für das Polizeipräsidium Offenburg übergeben

Finanzminister Danyal Bayaz beim Besuch im Schloss Ludwigsburg / Foto: Reiner Pfisterer
  • Schlösser und Gärten

Bayaz besucht erstmals Schlösser Ludwigsburg und Bebenhausen

Visualisierung des Forschungsneubaus Multidimensionale Trauma-Wissenschaften (MTW)
  • Vermögen und Hochbau

Grundsteinlegung Forschungsneubau „Multidimensionale Trauma-Wissenschaften (MTW)“ der Universität Ulm

Wurzacher Ried
  • Naturschutz

Besuch des Naturschutzgebiets „Wurzacher Ried“

Zentrum für Angewandte Quantentechnologie an die Universität Stuttgart übergeben
  • Vermögen und Hochbau

Übergabe Zentrum für Angewandte Quantentechnologie an die Universität Stuttgart

Finanzamt Baden-Baden
  • Finanzamt

Vorsteherwechsel beim Finanzamt Baden-Baden

Minister Dr. Bayaz hat in Heidelberg die Laudatio auf den Rapper Frederick Hahn, alias Torch, gehalten.
  • Laudatio

„Torch ist eine lebende Hip-Hop-Legende“

Finanzamt Mannheim-Stadt
  • Finanzamt

Neue Vorsteherin beim Finanzamt Mannheim-Neckarstadt