Statistisches Landesamt

Präsidentin des Statistischen Landesamts geht in den Ruhestand

Rund 13 Jahre war sie Präsidentin des Statistischen Landesamts Baden-Württemberg. Nun verabschiedet sich Dr. Carmina Brenner aus gesundheitlichen Gründen in den vorzeitigen Ruhestand.

„Dr. Carmina Brenner ist die Vermesserin unseres Landes“, sagte Finanzministerin Edith Sitzmann. „Von der Zahl neu gegründeter Unternehmen und ihrer Beschäftigten über die Entwicklung der Kinder- und Jugendhilfe-Ausgaben bis zur Anzahl der Mehrfamilienhäuser: Es gibt kaum einen Lebens-, Sozial- und Wirtschaftsbereich, den sie nicht mit exakten Zahlen und Daten ausgeleuchtet hätte. Sie hat das Statistische Landesamt mit großem Einsatz und Sachverstand geleitet. Dafür danke ich ihr herzlich.“

Die studierte Betriebs- und Volkswirtschafterin Brenner war seit Herbst 2007 Präsidentin des Statistischen Landesamts. Eines ihrer großen Projekte war der Zensus 2011, als nach mehr als 20 Jahren erstmals wieder exakte Angaben zu Einwohnerinnen und Einwohnern, Gebäuden und Wohnungen erhoben wurden. Tausende Interviewerinnen und Interviewer haben dafür mehr als eine Million Menschen im Land befragt. „Der Zensus war ein Mammutvorhaben, das das Statistische Landesamt unter der Leitung von Dr. Carmina Brenner souverän umgesetzt hat“, so die Ministerin. 

Beim Statistischen Landesamt stand Brenner einer Behörde mit rund 600 Beschäftigten im Stammbereich vor. Sie arbeiten in sechs Abteilungen und 21 Fachreferaten. Mit rund 280 aktuellen Statistiken ist das Amt einer der größten Informationsdienstleister in Baden-Württemberg. Das umfassende Datenmaterial steht Bürgerinnen und Bürgern, Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien zur Verfügung. „Das Statistische Landesamt liefert viel mehr als bloße Zahlen“, stellte Sitzmann fest. „Es trägt wesentlich dazu bei, dass wir ein detailliertes Bild von der Situation in unserem Land haben. Damit stellt es unentbehrliche Entscheidungsgrundlagen vor allem für die Politik, die Verwaltung und die Wirtschaft bereit.“

Bis über die Nachfolge Brenners als Präsident oder Präsidentin des Statistischen Landesamts Baden-Württemberg entschieden ist, übernimmt der ständige Vertreter Dr. Martin Votteler die Leitung. 

Weitere Informationen

Carmina Brenner stammt aus Horb am Neckar. In Tübingen und in den USA studierte sie Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und Germanistik. Ab 1988 arbeitete sie als Referentin für Europapolitik im Wirtschaftsministerium. Von 1996 bis 2007 vertrat sie als Abgeordnete der CDU den Wahlkreis Freudenstadt im Landtag von Baden-Württemberg. Mitte September 2007 wurde sie zur Präsidentin des Statistischen Landesamts bestellt.

Außenansicht des Finanzamts Heilbronn / Foto: Oberfinanzdirektion Karlsruhe
  • Steuern

Katja Konnerth leitet das Finanzamt Heilbronn

Neubau des Lern- und Anwendungszentrums am Karlsruher Institut für Technologie.
  • Vermögen und Hochbau

Arbeiten für den Neubau des Lern- und Anwendungszentrums am KIT in Karlsruhe beginnen

Das künftige Nationalparkzentrum am Ruhestein
  • Nationalpark

Nationalparkzentrum am Ruhestein feierlich übergeben

  • Steuern

Landesgrundsteuer ins Parlament eingebracht

Neubau der Hochschule Esslingen auf dem Campus Neue Weststadt
  • Vermögen und Hochbau

Erste Bauarbeiten für den Neubau der Hochschule Esslingen starten

  • Haushalt

Zweiter Nachtrag zum Haushalt beschlossen

  • Vermögen und Hochbau

Christian Lindinger leitet Vermögen und Bau Amt Pforzheim

Innenansicht des Nationalparkzentrums / Foto: Atelier Dirk Altenkirch
  • Vermögen und Hochbau

Feierliche Übergabe des Nationalparkzentrums Ruhestein

Nahansicht eines 5-Euro-Scheines / Foto: Didier Weemaels
  • Steuern

Baden-Württemberg setzt sich dafür ein, das Gemeinnützigkeitsrecht zu verbessern

Kloster Maulbronn
  • Staatliche Schlösser und Gärten

„Klöster für die Ewigkeit“ ‒ Erlebnistag im Kloster

Visualisierung des BBZ Stegen, im Vordergrund ist die Aula ersichtlich.
  • Vermögen und Hochbau

Sanierung des Bildungszentrums für Hörgeschädigte in Stegen

Neubau Hochschule für Polizei (Bild: Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Konstanz)
  • Vermögen und Hochbau

Neuer Hörsaal- und Bürogebäude der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg

Bei der Vertragsunterzeichnung. Von links nach rechts: Hans-Peter Behrens MdL, Margret Mergen, Oberbürgermeisterin der Stadt Baden-Baden, Finanzministerin Edith Sitzmann, Tobias Wald MdL / Foto: Ministerium für Finanzen Baden-Württemberg
  • Beteiligungen

Baden-Württemberg und Baden-Baden schließen Partnerschaft für Kunst und Kultur bis 2030

Hirsch und Greif mit Bohrer und Schwingschleifer
  • Vermögen und Hochbau

Sanierung der Turnhalle des Schlossgymnasiums in Künzelsau beginnt

Die neue Württembergische Landesbibliothek in Stuttgart von aussen / Foto: Brigida Gonzalez
  • Vermögen und Hochbau

Erweiterungsbau der Württembergischen Landesbibliothek fertiggestellt

Residenzschloss Rastatt
  • Staatliche Schlösser und Gärten

Neupräsentation der Beletage im Residenzschloss Rastatt

Foto: dpa / Fabian Sommer
  • Steuern

Die Landesgrundsteuer geht in das parlamentarische Gesetzgebungsverfahren

Photovoltaikanlage auf dem Dach des Unterkunftsgebäudes E des Bildungszentrums der Oberfinanzdirektion Karlsruhe in Schwäbisch Gmünd. (Bild: Peter Werner / Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Schwäbisch Gmünd)
  • Vermögen und Hochbau

Photovoltaik für das Bildungszentrum der Oberfinanzdirektion in Schwäbisch Gmünd

Luftaufnahme vom Rohbau des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin / Foto: Universitätsklinikum Freiburg
  • Vermögen und Hochbau

Richtfest für neue Kinder- und Jugendklinik

  • Haushalt

Kabinett beschließt Entwurf eines zweiten Nachtrags zum Landeshaushalt 2020/21

Das Gebäude des Bundesrats / Foto: Bundesrat
  • Bundesrat

Vier Länder fordern gesetzliche Sonderregelung zur Verjährung bei Cum-Ex-Geschäften

Das Gebäude des Bundesrats / Foto: Bundesrat
  • Steuern

Baden-Württemberg setzt sich im Bundesrate für Reform der Einkommensteuer ein

  • Beteiligungsfond

Beteiligungsfondsgesetz: Landesregierung beschließt Einbringung in den Landtag

Stadtansicht mit John Cranko Schule
  • Vermögen und Hochbau

Übergabe der John Cranko Schule wird per Live-Stream übertragen