Schlösser und Gärten

Unteres Wasserwerk im Schlossgarten Schwetzingen erstrahlt in altem Glanz

Finanzstaatssekretärin Gisela Splett hat das instandgesetzte Untere Wasserwerk feierlich eröffnet. Das Untere Wasserwerk im Schlossgarten Schwetzingen wird an die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg (SSG) übergeben und von dort künftig als Teil des Gesamtmonuments betreut.

„Ein einmaliges Bauwerk des 18. Jahrhunderts am Rande des Schwetzinger Schlossgartens kann jetzt wieder mit all seinen technischen Details bewundert werden“, sagte Finanzstaatssekretärin Gisela Splett anlässlich der Feierlichkeit. „Dank der denkmalgerechten Instandsetzung werden die vielfältigen Sehenswürdigkeiten im Schlossgarten nun um eine weitere Attraktion bereichert.“

Das Untere Wasserwerk wurde von 2007 bis 2018 für insgesamt rund 2,5 Millionen Euro instandgesetzt. Dabei wurde insbesondere die historische Antriebs- und Getriebetechnik des Wasserwerks saniert und erhalten sowie die Gebäudesubstanz ertüchtigt. Maurer, Maurerinnen, Steinmetze, Steinmetzinnen und Putzer und Putzerinnen haben ganze Arbeit geleistet. Fassade und Fenster wurden überarbeitet und eine zeitgemäße Haustechnik eingebaut.

Das Untere Wasserwerk versorgt auch heute noch zahlreiche Wasserspiele im Schlossgarten. Grundwasser wird in Wasserbehälter im Dachgeschoss gepumpt und von dort über ein Leitungsnetz im Park verteilt. So liefert das Untere Wasserwerk sauberes Grundwasser mit gleichmäßigem Druck an die Wasserspiele.

Die historischen über Wasserkraft betriebenen Pumpen werden heute nicht mehr genutzt. Stattdessen versorgen effiziente elektrische Pumpen die Wasserbehälter. Es ist gelungen, die alten Wasserräder und die alte Knochenmühle, die ebenfalls die Wasserkraft des Leimbaches nutzte, wieder gangbar zu machen. Künftig kann mit den Wasserrädern und der Knochenmühle veranschaulicht werden, wie die Wasserkraft früher genutzt wurde. „Wir bewahren und erhalten unsere kulturhistorischen Stätten. Mit dem Unteren Wasserwerk in Schwetzingen machen wir eine weitere historische Sehenswürdigkeit in altem Glanz für die Öffentlichkeit zugänglich“, so Splett.

Für die Sanierung und Instandsetzung von Schloss und Schlossgarten Schwetzingen hat das Land Baden-Württemberg in den vergangenen zehn Jahren insgesamt 17,75 Millionen Euro investiert. Neben dem aktuellen Beispiel des Unteren Wasserwerks sind auch der Umbau und die Sanierung der südlichen Seitenflügel des Schlosses für die Hochschule für Rechtspflege und die Justizakademie, die Instandsetzung der Laubengänge um den Arionbrunnen und die Sanierung der Schlossfassade zu nennen.

Weitere Informationen

Bilder des Wasserwerks können aus unserer Mediathek herunter geladen und mit dem entsprechenden Bildnachweis honorarfrei verwendet werden.

Biodiversität im Schlossgarten Schwetzingen
  • Naturschutz

2019 über 20 Hektar Naturschutzflächen im Regierungsbezirk Stuttgart erworben

Mit bis zu 40 verschiedenen Arten herrscht auf den Wiesen eine hohe Vielfalt : Sie reicht von der Wiesenflockenblume, über Margerite, Rotklee und Goldhafer bis hin zu rauen Veilchen.
  • Naturschutz

2019 über 23 Hektar Naturschutzflächen im Regierungsbezirk Tübingen erworben

Mit bis zu 40 verschiedenen Arten herrscht auf den Wiesen eine hohe Vielfalt : Sie reicht von der Wiesenflockenblume, über Margerite, Rotklee und Goldhafer bis hin zu rauen Veilchen.
  • Naturschutz

Naturschutzgrunderwerb im Regierungsbezirk Karlsruhe

Biodiversität im Schlossgarten Schwetzingen
  • Naturschutz

Naturschutzerwerb im Regierungsbezirk Freiburg

Schwarzwald in Nebelschwaden / Foto: Daniel Rauber on Unsplash
  • Umwelt und Klima

Landesregierung verstärkt Klimaschutzziele

Hirsch und Greif feiern Richtfest
  • Vermögen und Bau

Richtfest für Polizeihochschule in Villingen-Schwenningen

Nahansicht eines 5-Euro-Scheines / Foto: Didier Weemaels
  • Haushalt

Bestnoten für die Kreditwürdigkeit des Landes

Hirsch und Greif bauen eine Mauer
  • Vermögen und Hochbau

Neues Zentrum für Islamische Theologie entsteht

  • Staatliche Schlösser und Gärten

Auswirkungen des Klimawandels auf historische Gärten

Herr Stephan und Finanzministerin Edith Sitzmann
  • Steuern

Hans-Joachim Stephan ist neuer Oberfinanzpräsident

Staatssekretärin Gisela Splett und Herr Hörrmann neben dem Gemälde Landschaft mit Waldung
  • Schlösser und Gärten

„Landschaft mit Waldung“ nach 75 Jahren wieder da

Hände halten einige Euro-Scheine in die Kamera / Foto: Christian Dubovan
  • Steuern

Steuerschlupfloch bei Share Deals endlich schließen

Finanzministerin Edith Sitzmann (Zweite von rechts) und Frank Salaske
  • Steuern

Wechsel an der Spitze des Finanzamtes Lörrach

Besucherinnen und Besucher bei den Staatlichen Schlössern und Gärten von 2009 bis 2019 (Bild: Finanzministerium Baden-Württemberg)
  • Staatliche Schlösser und Gärten

SSG-Besuchszahlen weiter auf hohem Niveau

Ein Kran vor blauem Abendhimmel / Foto: Katherine McCormack
  • Vermögen und Hochbau

Arbeiten beginnen: Neues Laborgebäude für LTZ Augustenberg

Finanzministerin Edith Sitzmann überreicht Prof. Dr. Rainer Grießhammer das Verdienstkreuz am Bande
  • Bundesverdienstkreuz

Bundesverdienstkreuz für Prof. Dr. Rainer Grießhammer

Foto Grundsteinlegung Finanzministerin Edith Sitzmann zweite von links
  • Grundsteinlegung

Grundstein für Justizzentrum am Holzmarkt Freiburg gelegt

Prof. Dr. Bode (rechts) und Finanzministerin Edith Sitzmann (links)
  • Bundesverdienstkreuz

Bundesverdienstkreuz für Professor Dr. Christoph Bode

Nahansicht eines 5-Euro-Scheines / Foto: Didier Weemaels
  • Steuern

Wechsel an der Spitze des Finanzamtes Offenburg

Ein Kran vor blauem Abendhimmel / Foto: Katherine McCormack
  • Vermögen und Hochbau

Staatsdomäne Hochburg Emmendingen wird baulich neustrukturiert

Gruppenbild mit Dr. Horrer (Dritter von rechts)
  • Vermögen und Hochbau

Wechsel an der Spitze von Vermögen und Bau in Schwäbisch Gmünd

Hände halten einige Euro-Scheine in die Kamera / Foto: Christian Dubovan
  • Besoldung und Versorgung

Bundesweit einmaliger Versorgungsrechner für Beamte gestartet

Das Verwaltungsgebäude der L-Bank am Börsenplatz in Stuttgart / Foto: L-Bank
  • Landeskreditbank

Wechsel an der Spitze der L-Bank

Abbildung vom Schloss Favorite in Ludwigsburg
  • Schlösser und Gärten

Schloss Favorite in Ludwigsburg fertig saniert

Visualisierung des M3 an der Uniklinik Tübingen / Foto: Heinle Wischer und Partner Freie Architekten
  • Hochbau

Arbeiten am neuen Institut auf dem Tübinger Schnarrenberg beginnen